Umwelt schonen und Abfall vermeiden mit Wallet

Umwelt schonen und Abfall vermeiden mit Wallet

Warum sind so viele Customer Loyalty Maßnahmen immer noch so old school? Papierberge fluten überall die Briefkästen. In den Paketen der Lieferdienste finden sich Gutscheine, Sonderangebote, Spezialaktionen und noch mehr Prospekte. All diese Werbemittel aus Papier werben um Aufmerksamkeit, die grade bis zur Altpapiertonne durchhält. 

Oft findet man Flyer mit bereits überholten Informationen oder jenseits der Laufzeit. Oder Aktionen ändern sich aufgrund anderer Umstände. D.h. die Chance auf eine aktuelle Info besteht mit Print nur solange alles klappt. 

Abgesehen davon sind Printprodukte naturgemäß stumm. Statisch und gerne mal nicht zur Hand, wenn man dann doch am POS steht und den Gutschein, die Kundenkarte oder das Ticket nicht findet oder auch schlicht und ergreifend vergessen hat.

Auf dem Smartphone gespeichert ist z. B. der Gutschein dabei. Einfach zur Hand. In der Wallet App gespeichert. Auf Android und iOS gleichermaßen. Kann außerdem immer aktuell sein. Kann Push Notifications empfangen, die sinnvoll sind. Kann als „Touchpoint“ zu wichtigen Informationen dienen. E-Mail und Telefonnummer, Website, Produktinfos, Anfahrtsbeschreibung und Shopfinder. 

Wenn man sich dann noch vor Augen führt, was die Produktion der Printmaterialien kosten. Alles für die Tonne. Die Wallet Karte hingegen kostet nur sehr wenige Cent pro Monat. Weniger pro Jahr als das Porto für nur eine einzige Postzustellung. 

Die Wallet Karte findet sich dort, wo deine Kunden Ihren Focus haben und damit stehst du als Brand im Mittelpunkt.

Google Pay und Apple Pay unterstützen diesen Trend. 

Leg los!
 

Apple Pay in Deutschland verfügbar Make it your own - White Labelling mit Passcreator